Astronomie

US-Astronomen suchen auf 86 Planeten nach ausserirdischem Leben

Das Riesen-Radioteleskop soll ausserirdisches Leben entdecken

Das Riesen-Radioteleskop soll ausserirdisches Leben entdecken

Mit einem riesigen Radioteleskop suchen US-Astronomen nach Hinweisen auf ausserirdisches Leben. Das Green-Bank-Teleskop in West Virginia habe seine Arbeit aufgenommen, erklärten die Wissenschaftler am Freitag (Ortszeit).

Nach und nach soll es auf 86 Planeten ausgerichtet werden und von jedem einzelnen 24 Stunden lang Daten sammeln. Es sei nicht sicher, dass jeder der zu untersuchenden Sterne ein Planetensystem habe, in dem Leben möglich sei, sagte der an dem Projekt beteiligte Student Andrew Siemion. "Aber es sind sehr gute Orte, um nach E.T. zu suchen".

Die Mission gehört zum Mitte der 80er Jahre gestarteten SETI-Projekt zur Suche nach ausserirdischer Intelligenz. Untersucht werden sollten Planeten "mit angenehmen Temperaturen - zwischen null und 100 Grad Celsius, weil sie am ehesten Leben beherbergen können", sagte der beteiligte Physiker Dan Werthimer.

Das Green-Bank-Radioteleskop ist 100 mal 110 Meter gross und kann nach Angaben der Wissenschaftler fast ein Gigabyte Daten pro Sekunde aufzeichnen. Die Untersuchung soll ungefähr ein Jahr dauern. Unterstützt werden die Wissenschaftler von rund einer Million Hobby-Astronomen, die die gesammelten Daten zu Hause an ihren Computern bearbeiten.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1