Ein Lastwagen ist am Mittwochmorgen gegen 3.40 Uhr auf der A5 bei Bad Bellingen in Fahrtrichtung Karlsruhe umgekippt. Gemäss Angaben der Polizei Freiburg war er mit Gemüse beladen. Da das umgekippte Fahrzeuge beide Fahrspuren in Fahrtrichtung Norden blockierte, musste die Autobahn in Richtung Karlsruhe voll gesperrt werden. Der Lkw-Fahrer wurde leicht verletzt.

Er berichtet, dass er im Bereich der Stützmauer bei Rheinweiler ins Schlingern kam. Beim Gegenlenken passierte es dann, der 12-Tonner kippte und blockierte die Fahrbahn.

Deshalb musste der Verkehr in Richtung Norden/Freiburg-Karlsruhe an der Anschlussstelle Efringen-Kirchen ausgeleitet werden. Sie liegt rund 15 Kilometer nördlich von Basel. Die Sperrung und Umleitung führte zum Verkehrschaos. Die Staulänge auf der A5 betrug zeitweise bis zu 12 Kilometern, erreichte also fast den Autobahnzoll Weil am Rhein/Basel.

Vom Chaos besonders betroffen war die Ortsdurchfahrt Bad Bellingen, in der der Verkehr fast zum Erliegen kam. Zu allem Unglück fuhr sich auf der Umleitungsstrecke ein Lastwagen fest.

Die Bergung des verunfallten Lasters war schwierig und konnte erst nach dem Entladen in Angriff genommen werden, wie die Polzei mitteilt. Für das Anheben des 12-Tonnen-Lkw musste ein Spezialfahrzeug eingesetzt werden, mit dem der Lastwagen zunächst aufgerichtet und anschließend abtransportiert wurde.

Kurz vor 13.30 Uhr konnte ein Fahrstreifen wieder freigegeben werden. Und auch die zweite Spur war kurz danach wieder offen. (jk/zam)

 

Polizeibilder vom Mai