Dort kam es zu Zusammenstössen mit der Polizei, die die Menge mit Tränengas zurückzudrängen versuchte. Randalierer warfen Pflastersteine, zündeten Müllcontainer an und brüllten Anti-Roma-Parolen, wie das tschechische Fernsehen berichtete.

Demnach bekam die Polizei die Lage nur schwer in den Griff. Sieben Personen wurden leicht verletzt. Bis zum Abend wurden 28 Demonstranten festgenommen.