Mehr als 230 weitere Menschen, die meisten davon Kinder und Jugendliche, wurden in Spitäler gebracht, wie die Nachrichtenagentur IANS am Freitag berichtete. Das traditionelle hinduistische "Fest der Farben" markiert den Frühlingsbeginn in Indien. Dabei bewerfen sich die Menschen mit farbigem Pulver und besprühen sich mit Wasser.

Dem Bericht zufolge klagten die Betroffenen über allergische Reaktionen wie Hautausschlag, Übelkeit und Atemnot. Drei Menschen wurden am Freitag noch auf der Intensivstation behandelt. Bei der Mehrheit habe sich der Zustand stabilisiert. Die Regierung des Bundesstaates Maharashtra ordnete eine Untersuchung an.