G20

Tausende demonstrieren gegen G20-Gipfeltreffen in Cannes

In Nizza protestieren Tausende gegen die Macht der Finanzmärkte

In Nizza protestieren Tausende gegen die Macht der Finanzmärkte

Vor dem Beginn des G20-Gipfeltreffens in Cannes haben am Dienstag im nahen Nizza tausende Menschen gegen die Macht der Finanzmärkte und für soziale Gerechtigkeit demonstriert. «Zuerst die Menschen, nicht die Finanzen», riefen die Demonstranten aus ganz Europa während ihres Protestmarschs.

Nach Angaben der Polizei demonstrierten bis zu 5000 Menschen. Seit Montag versammeln sich in einem Kulturzentrum von Nizza Aktivisten zu einem "Volksgipfel", der am Donnerstag und Freitag parallel zu dem Treffen der Staats- und Regierungschefs der G20-Länder stattfinden soll.

Vor dem Protestmarsch nahm die Polizei nach eigenen Angaben drei Spanier fest, die Werkzeuge zum Bergsteigen und Gasmasken bei sich hatten. Nach Angaben des Innenministeriums trugen sie zudem T-Shirts mit der Aufschrift "Schwarzes Kreuz". Es sei daher zu befürchten, dass sie Mitglieder des militanten Schwarzen Blocks seien.

Im rund 30 Kilometer entfernten Cannes beginnt am Donnerstag der Gipfel der Staats- und Regierungschefs der 20 führenden Industrie- und Schwellenländer (G20). Themen des Treffens sind neben der Eurokrise vor allem das schwache Wachstum der Weltwirtschaft sowie die Regulierung der weltweiten Finanzmärkte.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1