Friedensnobelpreisträger und Oppositionsführer Mohammed al-Baradei sagte, er sei sehr besorgt über die Abwesenheit der Sicherheitskräfte. Der Militärrat hatte zuvor gewarnt, fragwürdige Elemente könnten versuchen, Chaos während der Proteste zu schüren. Die Streitkräfte wollten zudem nicht präsent sein, um Zwischenfälle zu provozieren.