Die "einheimischen Unterstützer" der US-Amerikaner, also afghanische Regierung und Sicherheitskräfte, stünden an zweiter Stelle.

Die Taliban sind die mit Abstand grösste Aufständischen-Gruppe in Afghanistan. Sie kontrollieren nach Angaben des afghanischen und des US-Militärs mittlerweile wieder mehr als 14 Prozent des Landes, 30 Prozent gelten als umkämpft.

Im August 2017 hatte US-Präsident Donald Trump angesichts ihres Wiedererstarkens eine neue, sehr viel aggressivere Afghanistan-Strategie vorgestellt. Sie beinhaltet nach Jahren der Truppenreduzierung die Entsendung von Tausenden zusätzlichen US-Soldaten.

Der Name der neuen Taliban-Offensive ist an die sogenannte Grabenschlacht aus dem 7. Jahrhundert angelehnt, als der Prophet Mohammed und seine Unterstützer mit Hilfe von Verteidigungsgräben einen feindlichen Angriff auf die Stadt Medina abwehrten.