Afghanistan

Taliban geben wieder Sicherheitsgarantien für IKRK-Helfer

Nachdem die Taliban ein Mitte April 2019 ausgesprochenes Tätigkeitsverbot aufhoben, hat das Internationale Komitee vom Roten Kreuz (IKRK) seine Arbeit in Afghanistan wieder aufgenommen. (Archivbild)

Nachdem die Taliban ein Mitte April 2019 ausgesprochenes Tätigkeitsverbot aufhoben, hat das Internationale Komitee vom Roten Kreuz (IKRK) seine Arbeit in Afghanistan wieder aufgenommen. (Archivbild)

Nach fünf Monaten Zwangspause hat das Internationale Komitee vom Roten Kreuz (IKRK) seine Arbeit in Afghanistan wieder in vollem Umfang aufgenommen. Grund ist, dass die radikalislamischen Taliban ein Mitte April 2019 ausgesprochenes Tätigkeitsverbot aufgehoben haben.

In einer Erklärung der Extremisten heisst es, alle Talibankämpfer sollten für die Sicherheit der Rotkreuzmitarbeiter Sorge tragen. Eine IKRK-Sprecherin in Afghanistan sagte, nach der Veröffentlichung der Erklärung gingen die Mitarbeiter nun in allen Teilen des vom Krieg gebeutelten Lands wieder an die Arbeit, darunter die Bergung von Leichen und Besuche bei Kriegsgefangenen.

Der IKRK-Chef in Kabul, Juan-Pedro Schaerer, schrieb im Online-Dienst Twitter, die Einigung mit den Taliban sei bei Gesprächen in Doha erzielt worden. Sie ermögliche es den Helfern, ihre "neutrale und unparteiische" humanitäre Arbeit in Afghanistan fortzusetzen.

Die unabhängige und neutrale Organisation mit Sitz in Genf leistet Hilfe in bewaffneten Konflikten, ihr Mandat ist im Wesentlichen in den Genfer Konventionen von 1949 festgelegt.

US-Präsident Donald Trump hatte kurz vor einem erwarteten USA-Taliban-Abkommen über Wege zum Frieden am vergangenen Samstag überraschend erklärt, er habe weitere Gespräche mit den Taliban wegen eines tödlichen Anschlags in Kabul abgebrochen.

Die USA und die Taliban hatten seit Juli 2018 über eine politische Lösung des bald 18 Jahre dauernden Konflikts in Afghanistan gesprochen. Nun befürchten Beobachter eine neue Welle der kriegerischer Gewalt.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1