Italien

Stichwahl um Spitzenkandidaten der Mitte-Links-Partei Italiens

Parteichef der Demokratischen Partei Italiens, Pier luigi Bersani, bei der Abstimmung

Parteichef der Demokratischen Partei Italiens, Pier luigi Bersani, bei der Abstimmung

Bei der Suche nach einem Spitzenkandidaten der italienischen Mitte-Links-Partei PD (Partito Democratico) für die Parlamentswahl 2013 muss am Sonntag eine Stichwahl die Entscheidung bringen. Das ergab das am Montag veröffentlichte Ergebnis einer Urwahl vom Wochenende.

Demnach kam Parteichef Pier Luigi Bersani auf 44,9 Prozent der Stimmen, während sein schärfster Widersacher, der Florentiner Bürgermeister Matteo Renzi, 35,5 Prozent der Stimmen erhielt. Insgesamt hatten knapp 3,1 Millionen Menschen ihre Stimme bei der Urwahl abgegeben.

"Ich gehe mit Hoffnung in den Sonntag", sagte Bersani. In Umfragen ist die PD derzeit mit Abstand die stärkste Partei in Italien. Das Mitte-Links-Bündnis umfasst noch kleinere Parteien.

In Italien läuft eine breite Diskussion darüber, ob der parteilose Regierungschef Mario Monti nach der Wahl wieder Ministerpräsident werden sollte. Der eingesetzte, also nicht gewählte Monti kann nach Auffassung von Staatspräsident Giorgio Napolitano aber nicht als Spitzenkandidat Wahlkampf machen.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1