USA

Sicherheitsleute an Flughäfen liessen Bombenattrappen durch

Ein Flugpassagier passiert am Flughafen Frankfurt eine Sicherheitskontrolle. In den USA hat eine Behörde erhebliche Mängel bei der Sicherheit aufgedeckt (Symbolbild)

Ein Flugpassagier passiert am Flughafen Frankfurt eine Sicherheitskontrolle. In den USA hat eine Behörde erhebliche Mängel bei der Sicherheit aufgedeckt (Symbolbild)

Eine interne Untersuchung des US-Ministeriums für innere Sicherheit hat erhebliche Mängel bei den Sicherheitskontrollen an vielen Flughäfen in den USA aufgedeckt. Bei Tests ist es offenbar gelungen, Bombenattrappen oder Waffen durch Sicherheitschecks zu schleusen.

Die Transportsicherheitsbehörde TSA schickte vermeintliche Passagiere mit nachgemachten Sprengsätzen oder mit Waffen auf die Reise, wie der Sender ABC News am Montag berichtete. In 67 von 70 Fällen fielen diese bei den Kontrollen nicht auf.

Daraufhin habe der verantwortliche Minister Jeh Johnson bereits eine Reihe neuer Massnahmen bei den Kontrollen eingeführt, berichtete ABC News unter Berufung auf das Ministerium.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1