Irak

Sicherheitskreise: Elf Tote bei IS-Angriff westlich von Bagdad

Bei einem Angriff von Dschihadisten nahe Bagdad sind am Sonntagabend elf Personen getötet worden. (Symbolbild)

Bei einem Angriff von Dschihadisten nahe Bagdad sind am Sonntagabend elf Personen getötet worden. (Symbolbild)

Bei einem mutmasslichen Angriff der Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) westlich von Bagdad sind elf Menschen getötet worden.

IS-Kämpfer hätten am Sonntagabend einen Aussichtspunkt von Sicherheitskräften in Radouanija am Rande der irakischen Hauptstadt angegriffen, hiess es aus Sicherheitskreisen und von Rettungskräften. Dabei seien fünf Mitglieder der Sicherheitskräfte sowie sechs zu Hilfe geeilte Menschen getötet worden.

Die irakische Regierung hatte vor drei Jahren ihren "Sieg" über den IS erklärt. Die Miliz verfügt aber weiter über Untergrund-Zellen, die Angriffe verüben können. Besonders stark ist der IS noch in den ländlichen Gebieten rund um Bagdad, wo auch das Dorf Radouanija liegt.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1