Australischen Medienberichten zufolge handelte es sich bei den Durchsuchungen um Anti-Terroraktionen der australischen Polizei. Zwei der gefundenen Bomben wurden von einem Bombenentschärfungskommando vor Ort detoniert.

Ein Teenager wurde verhaftet. Bei ihm soll es sich um den 17-jährigen Sohn eines Arztes handeln. Ein weiterer 17- jähriger sei ebenfalls in Polizeigewahrsam.

Vor drei Wochen hatte die australische Polizei mehrere junge Männer nach Razzien in Melbourne festgenommen. Zwei von ihnen wurde vorgeworfen von der Terrormiliz Islamischer Staat inspirierte Angriffe auf Polizisten geplant zu haben.