Verbrechen oder Unglück?

Sechs Leichen in Wohnung in Berlin-Köpenick entdeckt

Ein Berliner Polizist (Symbolbild)

Ein Berliner Polizist (Symbolbild)

Die Berliner Polizei hat am Montag sechs Tote in einer Wohnung im Stadtteil Köpenick entdeckt. Wie eine Polizeisprecherin bestätigte, handelt es sich dabei um eine 27-jährige Frau und ihre vier Kinder, die ein Jahr sowie vier, fünf und sechs Jahre alt waren.

Der männliche Tote sei 40 Jahre alt gewesen und nicht der Vater der Kinder, sagte sie weiter. Die Wohnung lag in einem Mehrfamilienhaus. Die Sprecherin wollte zunächst keine Angaben zu den Ursachen des Geschehens machen. "Die Todesursache wird derzeit untersucht", sagte sie.

Noch war unklar, ob ein Verbrechen oder ein Unglücksfall die Ursache für den Tod der sechs Menschen war. Nach einem Notruf am frühen Nachmittag war zuerst die Feuerwehr an den Ort des Geschehens gefahren, weil ein Unglücksfall vermutet wurde, wie ein Feuerwehrsprecher berichtete.

Meistgesehen

Artboard 1