Dabei seien sie auf das Reptil gestossen. Fotos zeigten das Krokodil in einem selbstgebauten Becken aus Stein. Berichten zufolge lebte das Tier schon mehr als zehn Jahre in dem Keller. Es handle sich um ein sogenanntes Nilkrokodil, das bis zu vier Meter lang werden kann.

Tierärzte untersuchten das Reptil. Der Zoo der Millionenmetropole soll sich jedoch geweigert haben, es aufzunehmen - deshalb ist das Krokodil bis auf weiteres in der Obhut des Veterinäramtes.