US-Wahlen

Romney verspricht Amerikanern zwölf Millionen neue Jobs

Der republikanische Präsidentschaftskandidat Mitt Romney will in seiner mit Spannung erwarteten Parteitagsrede die Schaffung von Arbeitsplätzen in den Mittelpunkt stellen. «Was Amerika braucht, sind Jobs, viele Jobs», heisst es in am Donnerstag in Tampa vorab bekannt gewordenen Auszügen aus seiner Abschlussrede.

Er habe einen Plan, zwölf Millionen Arbeitsplätze zu schaffen. "Jetzt ist es an der Zeit, das Versprechen von Amerika wiederherzustellen", sagt Romney den Auszügen zufolge zur besten Sendezeit zum Abschluss des Parteitags am Donnerstagabend (Freitagmorgen MESZ), bei dem er offiziell zum Herausforderer von Amtsinhaber Barack Obama gekürt wurde.

Sollte Obama wiedergewählt werden, würde die Zukunft nicht besser als die Vergangenheit sein, sagte er angesichts einer Arbeitslosigkeit von 8,3 Prozent und einer nur langsam vorankommenden wirtschaftlichen Erholung.

Es sei Zeit, die Enttäuschungen der vergangenen Jahre hinter sich zu lassen. Obama habe versprochen, den Anstieg der Meeresspiegel zu verlangsamen und den Planeten zu heilen. Sein Versprechen sei, den Wählern und ihren Familien zu helfen.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1