Der russische Präsident nahm am Freitag die Parade von zehn Kriegsschiffen sowie 70 Kampfflugzeugen und Helikoptern in der Bucht von Sewastopol an Bord eines Bootes ab. Das Staatsfernsehen übertrug die Feier live.

Der Besuch Putins auf der von Kiew abtrünnigen Schwarzmeer-Halbinsel gilt als Machtdemonstration angesichts des schweren Konflikts in der Ukraine. Im Westen wurde die vorab nicht angekündigte Visite Putins auf der Krim kritisiert. Die Führung in Kiew sprach von einer "Provokation".