RAF

Prozess gegen Ex-RAF-Terroristin Verena Becker fortgesetzt

Verena Becker vor dem Oberlandsgericht in Stuttgart

Verena Becker vor dem Oberlandsgericht in Stuttgart

Der Prozess gegen die frühere deutsche RAF-Terroristin Verena Becker ist am Donnerstag vor dem Oberlandesgericht Stuttgart fortgesetzt worden.

Die Bundesanwaltschaft wirft der 58-Jährigen vor, Mittäterin bei der Ermordung von Generalbundesanwalt Siegfried Buback und seinen Begleitern am 7. April 1977 in Karlsruhe gewesen zu sein.

Zwei Mitglieder des Mordkommandos hatten den Dienstwagen Bubacks damals von einem Motorrad aus beschossen. Am zweiten Verhandlungstag sollten das Geschehen am Tattag und die "objektive Beweislage" im Mittelpunkt stehen.

Die Bundesanwaltschaft geht nicht davon aus, dass Becker selbst auf dem Motorrad sass. Die Anklage wegen Mittäterschaft begründet sie damit, dass die damals 24-Jährige bei der Entscheidung über den Anschlag, bei der Planung sowie dem Versand der Bekennerschreiben eine massgebliche Rolle gespielt haben soll.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1