Affäre Bettencourt

Polizei durchsucht Wohnsitz von reichster Frau Frankreichs

Das Haus von Liliane Bettencourt ist durchsucht worden (Archiv)

Das Haus von Liliane Bettencourt ist durchsucht worden (Archiv)

Die französische Polizei hat am Montag den Wohnsitz der L'Oréal-Erbin Liliane Bettencourt durchsucht. Die Razzia am frühen Morgen im vornehmen Pariser Vorort Neuilly-sur-Seine ist Teil umfassender Ermittlungen wegen mutmasslicher illegaler Parteifinanzierung und Steuerhinterziehung.

Aus Ermittlungskreisen verlautete, die Polizei habe einen Computer der 89-jährigen Milliardärin sichergestellt. Die Ermittler wollen E-Mails zwischen ihr und ihrem Vermögensverwalter analysieren.

Das US-Magazin "Forbes" schätzt Bettencourts Vermögen auf 24 Milliarden Dollar. Im vergangenen Herbst war Bettencourt unter die Vormundschaft ihrer Tochter gestellt worden. Laut Ärzten soll Bettencourt an Alzheimer leiden.

Meistgesehen

Artboard 1