Deutschland

Peter Tschentscher zum neuen Hamburger Bürgermeister gewählt

Ist Hamburgs neuer Bürgermeister: Peter Tschentscher von der SPD. (Archiv)

Ist Hamburgs neuer Bürgermeister: Peter Tschentscher von der SPD. (Archiv)

Der SPD-Politiker Peter Tschentscher ist neuer Hamburger Bürgermeister. Er folgt auf Olaf Scholz, der seit Mitte März deutscher Finanzminister und Vize-Kanzler ist.

Tschentscher erhielt am Mittwoch in geheimer Wahl zwei Stimmen weniger, als die Regierungskoalition aus SPD und Grünen in der Bürgerschaft, dem Parlament des Bundeslands Hamburg, Abgeordnete stellt. Insgesamt votierten 71 Volksvertreter für den promovierten Mediziner, 45 gegen ihn und zwei enthielten sich.

Rot-Grün hat 73 Sitze im Landesparlament. Tschentscher musste mindestens 61 der insgesamt 121 Abgeordneten für sich gewinnen, um die Mehrheit zu erlangen.

Weniger bekannt als Scholz

Der 52-Jährige war zuvor sieben Jahre lang Finanzminister von Hamburg. Deutschlandweit ist er bislang bei weitem nicht so bekannt, wie es Scholz bei seinem Amtsantritt in der Hansestadt war.

Bereits Anfang Februar gab es erste Meldungen, dass Scholz nach sieben Jahren als Regierungschef der zweitgrössten Stadt Deutschlands in die Bundespolitik wechseln werde. Doch erst einen Monat später kam die offizielle Bestätigung, dass er die Stadt an der Elbe verlässt.

Sein Abschied löste bei den Sozialdemokraten in Hamburg ein Stühlerücken aus. Scholz hatte auch den SPD-Landesvorsitz inne, den übernahm am vergangenen Wochenende Sozialsenatorin Melanie Leonhard.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1