Flugverkehr

Passagiere stranden wegen Toilettendefekt für zwei Tage in Alaska

Eine Maschine der United-Airlines musste eine unfreiwillige Zwischenlandung in Alaska einlegen (Archiv)

Eine Maschine der United-Airlines musste eine unfreiwillige Zwischenlandung in Alaska einlegen (Archiv)

Fast 260 Passagiere eines United-Airlines-Flugs von San Francisco nach Shanghai sind zwei Tage lang in Alaska hängen geblieben. Der Flug sei am Sonntagnachmittag planmässig in San Francisco gestartet, nach rund drei Stunden aber nach Anchorage in Alaska umgeleitet worden.

Grund für die Umleitung seien mehrere defekte Toiletten an Bord gewesen, sagte ein Sprecher der Fluggesellschaft. Passagiere berichteten, dass sie das Flugzeug erst am Abend hätten verlassen können und in Hotels untergebracht worden seien.

Nach neuerlichen Problemen mit einer eingeflogenen Ersatzmaschine konnten die Fluggäste erst am Dienstagnachmittag mit einem dritten Flugzeug weiterreisen. United kündigte an, die 257 Passagiere zu entschädigen.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1