Vatikan

Papst verteilt 400 Schlafsäcke an Obdachlose in Rom

Obdachloser schläft in Rom vor einem geschlossenen Laden (Archiv)

Obdachloser schläft in Rom vor einem geschlossenen Laden (Archiv)

Papst Franziskus hat hunderte Schlafsäcke an Obdachlos in Rom verteilen lassen. Die Spende sei ein Geschenk des Papstes anlässlich seines 78. Geburtstags, teilte der Vatikan am Donnerstag mit.

Die Schlafsäcke wurden mit einem Lastwagen zum Bahnhof Termini und anderen Plätzen transportiert, die häufig von Obdachlosen aufgesucht werden. Freiwillige Helfer, unter ihnen Mitglieder der Schweizergarde, verteilten dann die 300 mit dem Papstwappen bedruckten Geschenke.

Hundert weitere sollen an einem späteren Tag an Bedürftige übergeben werden. An seinem Ehrentag hatte der Papst zuvor acht Obdachlose bei seiner Generalaudienz empfangen und umarmt.

Das katholische Kirchenoberhaupt setzt sich seit seinem Amtsantritt im März 2013 für die Belange von Armen und Ausgegrenzten ein. Im November ordnete er an, für die Obdachlosen auf den Strassen rund um den Petersplatz drei Duschen zu bauen.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1