Danach besuchte er Raggis Büro und schaute aus dem Balkon mit dem Ausblick auf das Forum Romanum. Hinter verschlossenen Türen tauschte sich der Papst mit der Bürgermeisterin aus. Dabei ging es um die Probleme der Ewigen Stadt.

Anschliessend traf der Papst den Vize-Bürgermeister, den Vorsitzenden des Stadtrats und leitende Mitarbeiter der Stadtverwaltung. Danach wollte der Papst eine Rede vor der Stadtregierung halten.

Franziskus ist der vierte Papst, der die Stadtregierung Roms aufsucht. Erstmals begab sich 1966 Paul VI. zum Kapitol, 1998 folgte Johannes Paul II. und 2009 besuchte Benedikt XVI. das Rathaus auf dem Kapitolshügel.

Die 2016 gewählte Bürgermeisterin Raggi ist die erste Frau in diesem Amt. Sie hat den Papst schon mehrmals im Vatikan und bei Feierlichkeiten in der Stadt getroffen. Die 40-Jährige gehört der Fünf-Sterne-Bewegung an, die seit Juni zusammen mit der Lega Italien regiert.