"Keiner von Al-Kaida lebt in einer Höhle", zitierte der Sender am Dienstag einen ranghohen NATO-Vertreter. Vielmehr lebe die Al-Kaida-Führung relativ komfortabel und werde von Einheimischen und Mitgliedern des pakistanischen Geheimdienstes geschützt.

Dies hat die pakistanische Regierung wiederholt bestritten. Bin Laden und Al-Sawahiri halten sich laut CNN an getrennten Orten auf, die allerdings nicht weit voneinander entfernt liegen.

Sie sollen sich laut diesen Angaben in den vergangenen Jahren in einem Gebiet von mehreren hundert Quadratkilometern bewegt haben - von den Bergen um Chitral im äussersten Nordwesten Pakistans bis hin zum Kurram-Tal, das an die afghanische Region Tora Bora grenzt. Dort hatte sich Bin Laden vermutlich bis Ende 2001 aufgehalten.

Woher diese Informationen stammen, wollte der NATO-Vertreter nicht sagen. Laut CNN ist der Gewährsmann direkt mit dem Afghanistan-Einsatz befasst.