Das wären 16 mehr als in der Umfrage des letzten Monats. Die BJP mit ihrem 63-jährigen Spitzenkandidaten Narendra Modi käme alleine auf 226 Sitze. Sollte sich der Trend festigen, bräuchte Modis Bündnis keine neuen Koalitionspartner, da die Nationale Demokratische Allianz (NDA) dann mehr als die Hälfte aller Mandate erringen würde.

In sämtlichen bisherigen Umfragen lag sie unter der Schwelle von 50 Prozent. Die seit 2004 regierende Kongress-Partei würde laut der jüngsten Befragung auf ein historisches Tief abstürzen und erhielte nur noch 92 Sitze.

Die Parlamentswahl in Indien - mit 814 Millionen zur Stimmabgabe aufgerufenen Bürgern ist es die grösste weltweit - begann am 7. April. In den letzten Bezirken wird am 12. Mai gewählt. Die Ergebnisse werden vier Tage später erwartet.