Ukraine

Obama bietet der Ukraine Hilfe auch für Militär und Polizei an

Petro Poroschenko und Barack Obama am Mittwoch in Warschau

Petro Poroschenko und Barack Obama am Mittwoch in Warschau

US-Präsident Barack Obama hat dem designierten ukrainischen Staatschef Petro Poroschenko umfassende Hilfe zugesagt. Die USA würden die Ukraine unterstützen, sich aus der Energie-Abhängigkeit von Russland zu lösen und die Wirtschaft wiederzubeleben, sagte Obama .

Nach einem Treffen mit Poroschenko am Mittwoch in Warschau erklärte der US-Präsident, er habe auch darüber gesprochen, wie Amerika bei der Ausbildung von Polizei und Militär helfen könne. Dazu könne auch die Lieferung von Nachtsichtgeräten dienen. Das Treffen der führenden Industrieländer (G7) werde zeigen, dass die internationale Gemeinschaft hinter der Ukraine stehe, sagte Obama.

Die USA unterstützen die Bemühungen der Regierung in Kiew, sich enger an den Westen zu binden. Daneben suchen sie Absatzmärkte für ihr Erdgas, das in grossen Stil durch die in Europa umstrittene Fracking-Fördermethode gewonnen wird.

Russland sieht sich durch eine Westanbindung der Ukraine bedrängt und unterstützt prorussische Separatisten in dem Land. Die Kämpfe zwischen ihnen und der ukrainischen Armee im Osten des Landes haben seit der Präsidentenwahl deutlich zugenommen.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1