Nigeria

Nigerias Präsident Buhari besetzt erste politische Ämter

Nigerias Präsident Muhammadu Buhari besetzt erste Schlüsselpositionen in seinem Regierungsapparat, die Ernennung von Ministern lässt aber drei Monate nach seiner Vereidigung weiter auf sich warten. (Archivbild)

Nigerias Präsident Muhammadu Buhari besetzt erste Schlüsselpositionen in seinem Regierungsapparat, die Ernennung von Ministern lässt aber drei Monate nach seiner Vereidigung weiter auf sich warten. (Archivbild)

Drei Monate nach seiner Vereidigung hat Nigerias Staatschef Muhammadu Buhari erste wichtige politische Ämter besetzt. Unter anderen ernannte er den früheren Chef der United Bank for Africa zu seinem Stabschef. Ein Kabinett gibt es aber noch immer nicht.

Alhaji Abba Kyari werde Stabschef, teilte das Büro des Staatschefs mit. Das Amt ist nicht mit einem Ministerrang, aber dennoch mit einer grossen Machtfülle verbunden. Kyari ist studierter Jurist und Soziologe, seine Abschlüsse erwarb er an den britischen Universitäten von Cambridge und Warwick. Bisher arbeitete er im Privatsektor, etwa für die Unternehmen Unilever und Mobil.

Zum Regierungssekretär ernannte Buhari offiziellen Angaben zufolge den Ingenieur Babachir David Lawal. Demnach besetzte er zudem die Spitzen von Zoll und Einwanderungsbehörde neu und ernannte zwei frühere Abgeordnete zu Beratern für parlamentarische Angelegenheiten. Es wird erwartet, dass er nun auch bald ein Kabinett einsetzt.

Buhari war am 29. Mai vereidigt worden. Zu seiner Priorität erklärte er den Kampf gegen die Islamistengruppe Boko Haram. Im mehrheitlich muslimischen Norden Nigerias kämpft Boko Haram seit dem Jahr 2009 gegen den Staat. Allein seit dem Amtsantritt Buharis wurden in dem Konflikt mehr als tausend Menschen getötet, insgesamt gab es mindestens 15'000 Todesopfer.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1