New York

New Yorker Polizei erhöht Sicherheit an jüdischen Einrichtungen

New York erhöht die Sicherheitsvorkehrungen (Symbolbild)

New York erhöht die Sicherheitsvorkehrungen (Symbolbild)

Nach dem Anschlag auf eine jüdische Schule in Frankreich hat die Polizei von New York die Sicherheitsvorkehrungen an Synagogen und anderen jüdischen Einrichtungen verstärkt. Hintergrund seien «Vorfälle im Ausland», darunter der Angriff auf die Schule in Toulouse, sagte ein Sprecher der Polizei am Montag.

Auf die anderen Vorfälle ging er nicht näher ein. Eine konkrete Bedrohung für Juden in New York sei nicht bekannt, fügte der Sprecher allerdings hinzu. Gesichert würden mehr als 40 Einrichtungen. In der Metropole leben mehr als 1,4 Millionen Juden. Die New Yorker Polizei verstärkt nach Anschlägen im Ausland häufig die Sicherheitsvorkehrungen an jüdischen Einrichtungen in der Stadt.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1