Von offizieller Seite wird die Höhe des Mount Everest bislang aufgrund einer mehrerer Jahrzehnte alten Messung mit 8848 Metern Höhe angegeben. Eine GPS-basierende Messung eines US-Teams im Jahr 1999 bezifferte die Höhe allerdings auf 8850 Meter und China gibt sie mit 8844 Metern an.

In den kommenden zwei Jahren soll die Frage mithilfe von Satellitentechnik geklärt werden. Dazu würde ein Gerät auf der Spitze des Berges positioniert sowie drei weitere Messstationen aufgebaut, erklärte der Ministeriumssprecher.