Die junge Frau, die gerade erst mit der Schule fertig ist, hatte in diesem Jahr an einem örtlichen Schönheitswettbewerb teilgenommen. Die königliche Verlobte, die in der Lokalsprache "Liphovela" genannt wird, wurde am Wochenende bei einer Zeremonie in dem kleinen Land zwischen Südafrika und Mosambik vorgestellt.

Zuvor hatte sie dreimal barbusig und mit roter Feder-Kopfbedeckung bei einem traditionellen Festival vor dem König und seinen Gästen getanzt. Mswati III. hat bereits 14 Frauen.

Der Monarch regiert seit 1986 und hat sein Land seither in den Ruin getrieben. Die 1,2 Millionen Bürger leben in bitterster Armut, und die HIV-Rate gehört zu den höchsten der Welt.

Mswati selbst und sein Hofstaat schwelgen hingegen im Luxus. Zu den Besitztümern gehören mehrere Paläste, teure Limousinen und ein geschätztes Privatvermögen von über 100 Millionen Dollar.