Japan

Kaiser Akihito arbeitet nach Herzoperation wieder

Japans Kaiser Akihito hat sich gut erholt

Japans Kaiser Akihito hat sich gut erholt

Der japanische Kaiser Akihito (78) kann nach seiner Bypass-Operation am Herzen wieder offizielle Verpflichtungen wahrnehmen. Die Regierung stimmte dem am Dienstag zu.

Es werde nun überlegt, den Monarchen und seine Frau, Kaiserin Michiko, wie gewünscht im Mai nach Grossbritannien reisen zu lassen, wie ein Regierungssprecher japanischen Medien zufolge erklärte.

Dort will der Tenno am 18. Mai Queen Elizabeth II. bei einer Zeremonie zum 60. Thronjubiläum gratulieren. Untersuchungen nach seiner Herzoperation im Februar hatten ergeben, dass sich Kaiser Akihito stetig erhole.

Der Kaiser hatte sich im Februar im Universitätskrankenhaus von Tokio der Herzoperation unterzogen, nachdem die Ärzte eine Verengung der Herzkranzgefässe festgestellt hatten. Während seiner Erholungsphase nahm sein ältester Sohn, Kronprinz Naruhito, die Aufgaben des Vaters wahr.

Vereinzelt hatte der im Volk beliebte Monarch allerdings auch an Veranstaltungen teilgenommen - wie an der Gedenkfeier zum 1. Jahrestag der Tsunami-Katastrophe im März.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1