Iran

Iran gibt Abschuss einer US-Drohne bekannt

Zwei iranische Soldaten gehen an einem Wandgemälde vorbei (Symbolbild)

Zwei iranische Soldaten gehen an einem Wandgemälde vorbei (Symbolbild)

Die NATO hat den Verlust eines unbemannten Aufklärungsflugzeuge eingeräumt, nachdem Teheran den Abschuss einer solchen Drohne gemeldet hatte.

"Die Drohne, auf die sich die Iraner beziehen, könnte ein unbewaffnetes US-Aufklärungsflugzeug sein, das Ende vergangener Woche eine Mission über Westafghanistan flog", teilte die NATO am Sonntagabend in Kabul mit. Iranische Medien meldeten am Sonntag, die US-Drohne sei vom benachbarten Afghanistan aus in den heimischen Luftraum eingedrungen.

Die Bodenkontrolleure der Drohne hätten Ende vergangener Woche die Kontrolle über das Flugzeug verloren und sich seitdem darum bemüht, "seinen Status festzustellen", meldete das Hauptquartier der NATO-geführten Afghanistan-Schutztruppe Isaf. Das Pentagon in Washington äusserte sich zunächst nicht zu dem Vorfall.

Mit einer unverhüllten Drohung reagierte das iranische Militär. Es werde eine nicht näher erläuterte Reaktion geben. Ein solcher Schritt werde nicht auf die eigenen Landesgrenzen beschränkt sein, zitierte der Sender IRIB am Sonntag eine Stellungnahme der Streitkräfte.

Konflikt zugespitzt

Wegen des umstrittenen iranischen Atomprogramms und der Sanktionspolitik des Westens hatte sich der Konflikt mit Teheran in den vergangenen Tagen zugespitzt. Aus Protest gegen die jüngste Verschärfung britischer Sanktionen hatten regierungstreue iranische Demonstranten am Dienstag die britische Botschaft in Teheran gestürmt.

Grossbritannien reagierte mit der Ausweisung aller iranischer Diplomaten. Auch die USA, Kanada und die EU hatten ihre Sanktionen zuletzt verschärft. Der Westen wirft dem Iran vor, heimlich an Atombomben zu bauen.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1