Raumfahrt

Indien feiert Erfolg seiner 100. Raumfahrt-Mission

Brachte Indiens Premier Singh ins Schwärmen: der erfolgreiche Start der PSLV-Rakete

Brachte Indiens Premier Singh ins Schwärmen: der erfolgreiche Start der PSLV-Rakete

Indien hat mit einer eigenen Trägerrakete zwei Satelliten in die Erdumlaufbahn gebracht und damit seine 100. Mission ins Weltall erfolgreich abgeschlossen. Die PSLV-Rakete startete am Sonntag vom Weltraumbahnhof Satish Dhawan nördlich der Millionenstadt Chennai.

18 Minuten nach dem Start setzte die Rakete ihre Fracht in der vorgesehenen Umlaufbahn aus, wie die Raumfahrtbehörde Isro mitteilte.

An Bord befanden sich ein europäischer Forschungssatellit der EADS-Tochter Astrium und ein kleiner japanischer Testsatellit. Premierminister Manmohan Singh sprach von einem "spektakulären Erfolg."

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1