Eine weitere Million Menschen im Land, die ebenfalls dringend Nahrungsmittel gebraucht hätten, seien versorgt worden, sagte der Einsatzleiter des UNO-Büros für Nothilfekoordination (OCHA), John Ging, in New York.

Viele Kinder seien akut und stark unterernährt, sagte Ging. Jedes fünfte jemenitische Kind sei derzeit untergewichtig.

Insgesamt bräuchten mehr als die Hälfte der rund 24 Millionen Einwohner des Jemens dringend humanitäre Hilfe. Die internationale Gemeinschaft habe bislang nur rund ein Drittel der insgesamt 529 Millionen Dollar bereitgestellt, die die Vereinten Nationen zu Beginn des Jahres dafür erbeten hatten.