Die Geschehnisse in der Silvesternacht vor dem Hauptbahnhof in Köln werden immer bizarrer. Offenbar hatten zwei Männer, welche nun von der Polizei festgenommen wurden, einen Drohzettel dabei, auf dem Sätze wie «ich will dich töten», «ich will fucken» oder deutsche Wörter wie «grosse Brüste» drauf standen. Die deutsche News-Site «Bild.de» veröffentlichte ein Bild, welches den Zettel zeigen soll.

Ich will fucken

Bei den beiden Männern handelt es sich um einen 16-jährigen und einen 23-jährigen Asylbewerber aus Marokko und Tunesien, wie «Spiegel Online» berichtet. Mittlerweile wurden 31 Verdächtige von der Polizei ermittelt. Bei einigen der Männer sollen Handys gefunden worden sein, auf denen Videos mit Übergriffen und Tätlichkeiten gegen Frauen zu sehen sind. 

Unter den von der Bundespolizei ermittelten Verdächtigen befänden sich zwei Drittel Asylbewerber, wie das deutsche Innenministerium heute an einer Pressekonferenz erklärte. Nicht allen Verdächtigen würden Sexualdelikte angelastet. Insgesamt seien unter den Verdächtigen neun Algerier, acht Marokkaner, vier Syrer, fünf Iraner, ein Iraker, ein Serbe, ein Amerikaner und zwei Deutsche. 

Die zuständige Ermittlungskommission wurde unterdessen auf 100 Beamte erweitert. Mittlerweile sind über 170 Anzeigen bei der Kölner Polizei eingegangen. (rhe)

Silvester 2016 am Kölner Dom

Silvester 2016 am Kölner Dom