Dort stand das Wasser fast eineinhalb Meter hoch, wie Bürgermeister Prai Pattano am Dienstag sagte. Mindestens 100'000 Bewohner waren betroffen. Die staatliche Bahngesellschaft setzte auf acht Strecken in der Region den Zugverkehr aus.

Im Oktober waren im Norden Thailands mehr als 100 Menschen bei zweiwöchigen Überschwemmungen ums Leben gekommen.