Unwetter

Heftige Gewitter wüten in Tschechien und Bosnien

Einer von 40'000: Blitz über Prag am Mittwoch

Einer von 40'000: Blitz über Prag am Mittwoch

Schwere Gewitter haben in der Nacht zu Donnerstag in Tschechien gewütet. Vor allem im Süden des Landes blockierten umgestürzte Bäume Strassen und Eisenbahnstrecken.

Nach Blitzeinschlägen in Trafostationen waren am Donnerstag mehr als 5000 Haushalte in Südböhmen ohne Strom. Nach Angaben des staatlichen Wetteramtes gab es aussergewöhnlich viele Blitze - mehr als 40'000 registrierten die Meteorologen, während die Gewitterfront vom Böhmerwald zur polnischen Grenze zog.

In Bosnien wurden bei einem schweren Unwetter laut einem Pressebericht 65 Schafe auf einen Schlag von einem Blitz getötet. Die Tiere hätten bei heftigem Regen in Zentralbosnien unter Bäumen Schutz gesucht, als plötzlich ein Blitz einschlug, berichtete die Zeitung Dnevni Avaz am Donnerstag.

Der Schäfer Fehim Tahirovic fand demnach Zuflucht in einer Berghütte. Als er zu seiner Herde zurückkehrte, fand er die darniederliegenden Tiere vor. Ein Tierarzt habe nur noch den Tod aller Schafe feststellen können.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1