Griechenland

Griechischer Oppositionschef erhält Mandat für Regierungsbildung

Bei Griechenlands Präsident Prokopis Pavlopoulos (rechts) geben sich die Politiker die Klinke in die Hand

Bei Griechenlands Präsident Prokopis Pavlopoulos (rechts) geben sich die Politiker die Klinke in die Hand

Nach dem Rücktritt des griechischen Ministerpräsidenten Alexis Tsipras wird der Chef der grössten Oppositionspartei Neue Demokratie, Evangelos Meimarakis, das Mandat für die Regierungsbildung erhalten. Dafür werde er am Freitag Präsident Prokopis Pavlopoulos treffen.

Das teilte ein Vertreter der Partei am Donnerstag mit. Angesichts der Mehrheitsverhältnisse im Parlament hat Meimarakis kaum Chancen, eine Koalition aufzustellen. Deswegen gelten Neuwahlen als wahrscheinlich, die auch Tsipras befürwortet.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1