Ein Ministeriumsvertreter sagte, der Mann sei festgenommen worden. Details würden später bekannt gegeben. Die staatliche Agentur Mena meldete ebenfalls die Festnahme Erians.

Im September wurde die Muslimbrüderschaft als Organisation faktisch verboten, ihre Vermögen beschlagnahmt. Die Regierung wirft ihr Anstiftung zu Gewalt und Terrorismus vor.

Die Armee hatte am 3. Juli den islamistischen Präsidenten Mohammed Mursi nach Massenprotesten abgesetzt. In den darauffolgenden Wochen kam es zu gewaltsamen Zusammenstössen zwischen Anhängern und Gegnern Mursis. Dabei wurden Hunderte Menschen getötet.