Frankreich

Französischer Präsidentschaftskandidat belegt Sozialwohnung

Ein Kandidat für die französischen Wahlen 2012 wohnt seit dreissig Jahren in einer verbilligten Sozialwohnung im Zentrum von Paris (Symbolbild)

Ein Kandidat für die französischen Wahlen 2012 wohnt seit dreissig Jahren in einer verbilligten Sozialwohnung im Zentrum von Paris (Symbolbild)

Ein Kandidat für die französischen Wahlen im April 2012 und Abgeordneter der Nationalversammlung belegt eine Sozialwohnung in Paris.

Jean-Pierre Chevnement wohnt seit mehr als dreissig Jahren in einem 120 Quadratmeter grossen Appartement im teuren Quartier Latin im Zentrum von Paris. Mit einer Miete von rund 1500 Euro zahlt Chevnement die Hälfte der ortsüblichen Miete.

Chevnement will als unabhängiger linker Kandidat antreten. Die Sozialwohnungen in Paris wurden in Frankreich früher häufig an Politiker vergeben, inzwischen wurde diese Praxis verboten. Die Hauptstadt zählt zu den teuersten Orten der Welt.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1