Die Nachrichtenagentur Ansa berichtete, starker Mistralwind treibe die Flammen voran. Vier Löschflugzeuge und vier Helikopter waren im Einsatz, um das Feuer einzudämmen. Verletzte wurden zunächst nicht gemeldet.