Europäische Union

EU-Kommission will grössere Warnhinweise auf Zigarettenpackungen

Die Warnhinweise sollen grösser werden (Archiv)

Die Warnhinweise sollen grösser werden (Archiv)

Warnhinweise auf Zigarettenpackungen sollen grösser werden: 75 Prozent der Vorder- und Rückseite will die Brüsseler EU-Kommission künftig für solche Botschaften und Schockbilder reservieren.

Dies ist Teil eines neuen Gesetzesvorschlags zur Eindämmung des Rauchens, den EU-Gesundheitskommissar Tonio Borg am Mittwoch in Brüssel vorstellte. Borg will zudem Geschmacksstoffe wie Menthol weitgehend verbannen - sie dürften nur noch eingesetzt werden, wenn sie das Tabakaroma nicht verändern.

Der Lutschtabak Snus soll ausserhalb von Schweden verboten bleiben. Wenn Europaparlament und Staaten zustimmen, könnten die neuen Vorgaben ab 2015 gelten.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1