Tunesien

Essebsi in Tunesien als Präsident vereidigt

Béji Caïd Essebsi, der neue tunesische Präsident (Archiv)

Béji Caïd Essebsi, der neue tunesische Präsident (Archiv)

Der 88-jährige Béji Caïd Essebsi ist am Mittwoch in Tunesien als erster frei gewählter Präsident im Geburtsland des Arabischen Frühlings vereidigt worden. Essebsi bedankte sich vor dem Parlament in der Hauptstadt Tunis für das ihm entgegengebrachte Vertrauen.

Essebsi war aus einer Stichwahl gegen den bisherigen Übergangspräsidenten Moncef Marzouki am vergangenen Sonntag als Sieger hervorgegangen.

In Tunesien hatte mit einem Aufstand gegen den Langzeitherrscher Zine al-Abidine Ben Ali der Arabische Frühling begonnen. Als bisher einziges arabisches Land hat Tunesien den Weg in die Demokratie geschafft.

Der Präsidentschaftswahl war Ende Oktober eine Parlamentswahl vorangegangen, bei der Essebsis Partei Nidaa Tounes die meisten Sitze holte.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1