Australien

Erstmals wieder Bootsflüchtlinge von Australien nach Nauru gebracht

Ein Bootsflüchtling verlässt Australien mit dem Flugzeug in Richting Nauru

Ein Bootsflüchtling verlässt Australien mit dem Flugzeug in Richting Nauru

Erstmals sind am Freitag von der australischen Regierung wieder Asylsuchende auf die Pazifikinsel Nauru gebracht worden. Der Transport von 30 Flüchtlingen aus Sri Lanka per Flugzeug sei «reibungslos und ohne Zwischenfälle» verlaufen, teilte Einwanderungsminister Chris Bowen mit.

Im August hatte Canberra beschlossen, Auffanglager in den Inselstaaten Nauru und Papua-Neuguinea wieder in Betrieb zu nehmen, um Flüchtlinge von der gefährlichen Überfahrt nach Australien abzuhalten.

Allein in diesem Jahr trafen in Australien bereits rund 10'000 Flüchtlinge ein. Seit 2001 verunglückten vor der Küste Australiens über tausend Menschen tödlich. Australien hatte schon zwischen 2001 und 2008 Bootsflüchtlinge in Lager nach Nauru gebracht.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1