Neuseeland

Einwohner von Wellington wehren sich gegen «Wellywood"-Schild

So hätte das Schild aussehen sollen - doch die Einwohner von Wellington protestierten (Bildmontage)

So hätte das Schild aussehen sollen - doch die Einwohner von Wellington protestierten (Bildmontage)

Neuseelands Hauptstadt Wellington wird ihre Besucher auch künftig nicht mit einem Riesenschriftzug im Stil der Hollywood-Buchstaben begrüssen. Ein 8 mal 30 Meter grosses «Wellywood"-Zeichen beim Flughafen hätte auf die boomende Filmindustrie verweisen sollen.

Die Flughafengesellschaft, die sich das ausgedacht hatte, beugte sich am Mittwoch massivem Protest der Einwohner. "Wir haben zugehört", sagte Flughafendirektor Steve Fitzgerald: "Wir sind ein Teil der Wellingtoner Wirtschaft und Gemeinschaft, und wir wollen stets im besten Interesse der Stadt handeln."

Unweit des Flughafens sind die Studios von Oscar-Preisträger Peter Jackson, der die "Lord of the Rings"-Trilogie ins Kino brachte. So ein Schild sei geschmacklos und die Kalifornier zu imitieren nicht gerade kreativ, hatten Kritiker moniert.

Dutzende wollten am Mittwoch zum zweiten Mal innerhalb einer Woche im Schritttempo um die Terminalgebäude fahren, um den Verkehr lahmzulegen und ihren Protest zu unterstreichen. Die Aktion wurde nach dem Einlenken des Flughafens abgesagt. Der Flughafen will nun zusammen mit den Einwohnern über eine Alternative nachdenken.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1