Dann teilte der Mode-Unternehmer und Präsident des Hauses Gianni Versace, Santo Versace, mit, dass er Berlusconis Partei PdL ("Volk der Freiheit") verlässt, aber als Unabhängiger im Parlament bleiben will. "Das ist mein Geschenk für Berlusconi", erklärte der offensichtlich von der Regierungsarbeit frustrierte Bruder von Donatella und Gianni Versace.

"Ich bin mit ihm verlobt und lebe in (seiner Villa) Arcore", behauptet Katarina Knezevic, einst Miss Montenegro, im Gespräch mit "La Repubblica". Sie hätten sich 2009 bei einer Einweihung erstmals getroffen - sie damals 18 Jahre alt, Berlusconi frisch von seiner Frau getrennt, gab sie an.

"Äusserst gefährliche Verrückte"

Erpresst habe sie den "Cavaliere" nie, wer das behaupte, erzähle Lügenmärchen. Und: "In der Liebe ist das Alter nicht wichtig." Im Umfeld Berlusconis war die junge Frau eine "äusserst gefährliche Verrückte" genannt worden, die ihn "in der Mangel" habe.

Der Chef der Mitte-Rechts-Regierungskoalition verbrachte den runden Geburtstag wesentlich mit Arbeit, wie italienische Medien berichteten: Italien braucht weitere Reformen, um die Wirtschaft in Gang zu bringen, und noch immer ist kein allen genehmer Kandidat für die Nachfolge von Mario Draghi als Leiter der Zentralbank gefunden.

Berlusconi möchte in Ruhe gelassen werden

Einem Reporter sagte Berlusconi am Mittwoch, er wünsche sich zu seinem Geburtstag am meisten ein Ende des politischen Hickhacks. "In einem solch schwierigen Moment für den Westen, für Europa und für Italien möchte ich, dass alle ihre Differenzen beiseite lassen und gemeinsam daran arbeiten, die Wirtschaft wieder in Schwung zu bringen, um Italien aus der Krise zu helfen", sagte er.