Eine ukrainisch-russische Nichtregierungsorganisation zum Schutz von Delfinen sprach von 60 toten Tieren. Bei den meisten handelte es sich demnach um vom Aussterben bedrohte kleine Schwarzmeer-Tümmler.