Ophelia ist der stärkste je im Ostatlantik gemessene Wirbelsturm. Das Hurrikan-Warnzentrum hat den Hurrikan am Samstagabend auf die Kategorie 3 hochgestuft. Währenddessen ist der Sturm südlich der Azoren vorbeigezogen.

Auf Irland und Teile Grossbritanniens wartet hingegen ein äusserst ungemütlicher Wochenstart. Der Hurrikan wird laut neusten Prognosen am Montag mit Spitzengeschwindigkeiten von über 200 Stundenkilometern auf die Westküste der Insel treffen. Während die Winde immer noch Hurrikan-Stärke erreichen, sollte sich der Wirbelsturm bis dahin auf ein tropisches Tief abgeschwächt haben.

Experten warnen daher in Teilen Irland vor einem Chaos zum Wochenstart. Winde und schwere Regenfälle könnten Stromausfälle, Verkehrschaos oder Schäden an Gebäuen anrichten.

(amü)

Totale Zerstörung: Irma wütet auf der Karibik-Insel St. Martin (September 2017)

Windmessungen: Diese verrückten Meteorologen nehmen es mit Irma auf (11. September 2017)

Hagel, Flut oder Sturm: Die Meteorologen Simon Brewer und Juston Drake zieht es immer dann nach draussen, wenn es extrem wird. Sie sind «Storm Chaser», Sturm-Jäger. Klar, waren sie auch vor Ort, als Hurrikan Irma Florida mit seiner ganzen Wucht erfasste. Zwecks Windmessungen. «Ich musste einfach raus und die Winde von Irmas Augenwand testen», schreibt Juston Drake auf Twitter zu dem Video, das Simon Brewer von ihm gemacht und ins Netz gestellt hat.

Autofahrerin wagte sich während Irma auf die Strasse – und kommt mit dem Schock davon (13. September 2017)

Eine Autofahrerin, welche nördlich der Kleinstadt Griffin, Georgia, unterwegs war, hatte etwas mehr Glück. Eine Dashcam filmte, wie ein Baum auf die Motorhaube der Lexus-Fahrerin fiel. Dank einer blitzschnellen Reaktion konnte sie Schlimmeres verhindern.