Einsamer Spitzenreiter beim natürlichen Wachstum ist Irland mit plus 10,3 Promille. Schlusslichter sind Deutschland und Rumänien mit je minus 2,2 Promille.

Bei den Geburtenzahlen ist das Bild ähnlich: Auch hier führt Irland mit 16,5 Geburten pro tausend Einwohner weit vor den anderen EU-Staaten. Zugleich verzeichnet das Land aber mit minus 7,5 Promille auch die höchste Nettoabwanderung.

Deutschland weist mit 8,3 Promille die niedrigste Geburtenziffer auf. In der Bundesrepublik kamen im Vorjahr 677'900 Kinder zur Welt.