Erdbeben

Costa Rica erneut von Erdbeben erschüttert

Frau sitzt neben ihrem zerstörten Haus (Archivbild)

Frau sitzt neben ihrem zerstörten Haus (Archivbild)

Der Nordwesten von Costa Rica ist erneut von einem Erdbeben erschüttert worden. Das Beben hatte nach Angaben des US-Geological Survey eine Stärke von 5,6. Das Epizentrum habe 64 Kilometer süd-südöstlich der Stadt Liberia und in einer Tiefe von 35 Kilometern gelegen.

Berichte über Schäden lagen zunächst nicht vor. Bei einem schweren Erdbeben der Stärke 7,6 waren am Mittwoch zwei Menschen ums Leben gekommen.

Durch die Erdstösse wurden Strom- und Telefonleitungen gekappt. Zunächst ausgerufene Tsunami-Warnungen wurden später aufgehoben.

Es war das schwerste Beben in Costa Rica seit über 20 Jahren.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1