Niederlande - China

Chinas Staatschef Xi zu historischem Staatsbesuch in Niederlanden

Der niederländische König Willem-Alexander und Chinas Staatschef Xi

Der niederländische König Willem-Alexander und Chinas Staatschef Xi

Als erstes Staatsoberhaupt Chinas ist Parteichef Xi Jinping am Samstag in den Niederlanden zu einem Staatsbesuch eingetroffen. König Willem-Alexander und seine Frau Máxima empfingen den Gast und seine Frau Peng Liyan am Amsterdamer Flughafen Schiphol.

Der Besuch ist Auftakt der Europareise von Xi nach Frankreich, Deutschland, Belgien und der EU in Brüssel. Am Montag wird der chinesische Präsident am Atom-Gipfel in Den Haag teilnehmen.

Eine grosse Delegation von etwa 20 Ministern und 200 Geschäftsleuten begleitet den Staats- und Parteichef. Im Mittelpunkt des Besuches stehen die Handelsbeziehungen beider Länder. Nach Deutschland sind die Niederlande der wichtigste Handelspartner Chinas in der EU.

Das niederländische Königspaar bereitete dem Präsidentenpaar einen grossen Empfang mit allen militärischen Ehren. Am Flughafen inspizierten König und Staatschef gemeinsam die militärische Ehrenwache. 21 Salutschüsse wurden abgefeuert.

Anschliessend empfingen Willem-Alexander und Königin Máxima das Präsidentenpaar im Amsterdamer Palast. Dort war für den Abend auch ein Staatsbankett mit insgesamt 250 Gästen geplant.

Die sonst bei Staatsbesuchen übliche Niederlegung eines Kranzes am Monument für die Kriegsopfer in der Hauptstadt wurde aber aus Sicherheitsgründen abgesagt.

Am zweiten Tag seines Besuches sollte Xi nach einem Gespräch mit Ministerpräsident Mark Rutte ein chinesisch-niederländisches Wirtschaftsforum eröffnen. Anschliessend sollte die First Lady Chinas auf der internationalen Blumenschau Keukenhof eine besondere Tulpe taufen.

Weiter nach Paris und Berlin

Xi ist auch der erste offizielle Gast des internationalen Gipfels zur nuklearen Sicherheit, der am Montag in Den Haag beginnt. Am Rande der Konferenz wird er auch mit US-Präsident Barack Obama zusammentreffen. Am Mittwoch wird der Staatschef zunächst nach Paris reisen und am Ende der Woche nach Berlin.

Meistgesehen

Artboard 1